Freitag, 27. März 2015

Happy Weekend & Sommerzeit ...




Hallo Ihr Lieben!

Trotz des schrecklichen Ereignisses in den letzten Tagen, möchte ich
Euch auf diesem Wege ein schönes Wochenende wünschen.

Meine Gedanken sind nach wie vor bei den Hinterbliebenden und tief berührt,möchte ich hier mein aufrichtiges Mitgefühl und Beileid aussprechen.

Sogar zwei Personen aus unserem Ort saßen in diesem Flugzeug und diese Nachricht schockierte mich natürlich noch mehr.





Leben und Tod liegen oft so nah beinander und
 wie schnell nimmt wieder alles seinen gewohnten Lauf !  

***

Es wandelt, was wir schauen...
Es wandelt, was wir schauen,
Tag sinkt ins Abendrot,
Die Lust hat eignes Grauen,
Und alles hat den Tod.
Ins Leben schleicht das Leiden
Sich heimlich wie ein Dieb,
Wir alle müssen scheiden
Von allem, was uns lieb.
Was gäb es doch auf Erden,
Wer hielt' den Jammer aus,
Wer möcht geboren werden,
Hieltst du nicht droben Haus!
Du bist's, der, was wir bauen,
Mild über uns zerbricht,
Dass wir den Himmel schauen -
Darum so klag ich nicht.


Joseph von Eichendorff (1788-1857)
***



In den letzten Tagen sind die Temperaturen immer milder geworden und so macht es mir zunehmend mehr Freude im Garten tätig zu werden.


Ich liebe die herrliche Frühlingszeit und genieße sie in vollen Zügen !






Mit ganz großen Schritten,  ja in knapp 9 Tagen steht schon das Osterfest vor der Tür.

Bei uns hier in NRW ist heute der letzte Schultag und die Kinder freuen sich schon riesig auf die Osterferien.






Ja Ihr Lieben und  am Wochenende werden sogar die Uhren
schon wieder auf Sommerzeit umgestell.

Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht !

**


Ich sende Euch nochmals liebe Grüße und wünsche
allen ein erhosames Wochenende !


Herzlichst,




Montag, 2. März 2015

Willkommen Frühlingsmonat März ...




Märzlied

Nun, da Schnee und Eis zerflossen
Und des Angers Rasen schwillt,
Hier an roten Lindenschossen
Knospen bersten, Blätter sprossen,
Weht der Auferstehung Odem
Durch das keimende Gefild.

Veilchen an den Wiesenbächen
Lösen ihrer Schale Band;
Primelngold bedeckt die Flächen;
Zarte Saatenspitzen stechen
Aus den Furchen; gelber Krokus
Schießt aus warmem Gartensand.

Alles fühlt erneutes Leben:
Die Phalänen, die am Stamm
Der gekerbten Eiche kleben,
Mücken, die im Reigen schweben,
Lerchen, hoch im Ätherglanze,
Tief im Thal das junge Lamm!

Seht! erweckte Bienen schwärmen
Um den frühen Mandelbaum;
Froh des Sonnenscheins, erwärmen
Sich die Greise; Kinder lärmen
Spielend mit den Ostereiern
Durch den weißbeblümten Raum.

Sprießt, ihr Keimchen, aus den Zweigen,
Sprießt aus Moos, das Gräber deckt!
Hoher Hoffnung Bild und Zeugen,
Daß auch wir der Erd' entsteigen,
Wenn des ew'gen Frühlings Odem
Uns zur Auferstehung weckt!

- Johann Gaudenz von Salis-Seewis 1762-1834, schweizer Dichter -






Hallo Ihr Lieben!

Heute mal ohne viel Worte ...

Mit diesem hübschen Gedicht möchte ich den Frühlingsmonat "März "
willkommen heißen!

 

Ich wünsche euch eine guten Start in die neue Woche mit
viel Sonnenschein, guter Laune und natürlich Gesundheit  !







Herzlichste Grüße

Eure 



Freitag, 20. Februar 2015

Wochenendgrüße ...



Hallo Ihr Lieben!

Nun steht das Wochenende schon wieder vor der Tür und ich möchte
Euch noch schnell ein paar lieben Zeilen hier hinterlassen. 







Laut aktueller Wettervorhersage, soll es ja zum Wochenende
noch einmal Schnee geben.

Um ehrlich zu sein,  könnte ich darauf gerne verzichten, denn
ich sehne den Frühling nun doch herbei.







Da es ja nur noch wenige Wochen bis zum Osterfest  sind, 
 ist bei mir auch schon wieder etwas neue Osterdeko eingezogen.

Die wunderschönen Hasen aus massiven Gußeisen haben mich
auf den ersten Blick begeistert.




Egal wie das Wetter auch wird,  wir werden es uns auf jedem Fall gemütlich
machen und die zwei freien Tage genießen.



Mit  einer schöne Tasse Tee , einer kuscheligen Decke und
einem tollen Wohnmagazin, lässt sich auch die kältere Jahreszeit gut überbrücken.

Ich wünsche Euch allen ein zauberhaftes Wochenende,
genießt die freie Zeit!

Herzliche Grüße




Oster - Drahteier : Hier
Osterhasen Gußeisen: Hier
Teekanne: Hier
Teebecher: Hier
Eisen Stövchen: Hier

Montag, 16. Februar 2015

Sehnsucht nach dem Frühling ...


Hallo Ihr Lieben!


Ist es nicht traumhaft draußen, besonders wenn die Natur zum neuen Leben erweckt wird?


Direkt zum Wochenbeginn, werden wir hier in NRW mit herrlichsten Sonnenschein  verwöhnt.





 Nach den langen, grauen und vor allem kalten Tagen
 ist das wirklich eine Wohltat.

 Die Vögel zwitschern  wieder und ich sehne mich danach, dass es 
endlich  Frühling wird!




 Pastellfarben gehören in diesem  Jahr zu meinen Favoriten und
strahlen für mich Romtantik pur aus.




Frühlings Ankunft
Grüner Schimmer spielet wieder
Drüben über Wies' und Feld.
Frohe Hoffnung senkt sich nieder
Auf die stumme trübe Welt.

Ja, nach langen Winterleiden
Kehrt der Frühling uns zurück,
Will die Welt in Freude kleiden,
Will uns bringen neues Glück.

Seht, ein Schmetterling als Bote
Zieht einher in Frühlingstracht,
Meldet uns, dass alles Tote
Nun zum Leben auferwacht.

Nur die Veilchen schüchtern wagen
Aufzuschau'n zum Sonnenschein;
Ist es doch, als ob sie fragen:
»Sollt' es denn schon Frühling sein?«

Seht, wie sich die Lerchen schwingen
In das blaue Himmelszelt!
Wie sie schwirren, wie sie singen
Über uns herab ins Feld!

Alles Leid entflieht auf Erden
Vor des Frühlings Freud' und Lust –
Nun, so soll's auch Frühling werden,
Frühling auch in unsrer Brust!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben
(ca. 1827)




Es ist zwar noch eine Weile hin, aber ich konnte es mir nicht
nehmen lassen, dieses nostalgische Osterhasen Paar zu dekorieren.



Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche,
genießt die herrliche Zeit und bleibt vor allem gesund.

Herzlichste Grüße

Eure

Donnerstag, 12. Februar 2015

Happy Valentines Day ...



Hallo Ihr Lieben!

Bald ist es wieder soweit...

 Am 14. Februar ist wieder der Tag der Liebenden, bei uns besser bekannt unter
dem Namen "Valentinstag" .

 Der Name kommt von dem Bischof Valentin von Terni, der im 3. Jahrhundert nach Christus Bischof war.

 Er soll Verliebte trotz des kaiserlichen Verbotes getraut haben und ihnen anschließend Blumen geschenkt haben.





Man sagt, die Ehen die von ihm geschlossen wurden, haben unter einem guten Stern gestanden.

 Da der Bischof Valentin von Terni am 14. Februar 269 hingerichtet wurde, denkt und dankt man ihm bis heute am 14. Februar für seine Taten.





Daher kommt der Brauch sich am Valentinstag Blumen zu schenken.


 Eine wunderschöne Geste wie ich finde, die natürlich nicht nur
ausschließlich am Valentinstag zum Ausdruck gebracht werden sollte.





Es gibt natürlich noch jede Menge anderer Tage im Jahr, an dem
man einen lieben Menschen mit Blumen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann.





Der Blumengruß   
  (Johann Wolfgang von Goethe)

Der Strauß, den ich gepflücket,
Grüße dich viel tausendmal.

Ich habe mich oft gebücket
Ach wohl ein tausendmal,

Und ihn ans Herz gedrücket
Wie hunderttausendmal.







Mit diesem zauberhaften Gedicht wünsche ich euch allen
einen wunderschönen Valentinstag und ein erholsames
Wochenende im Kreise Eurer Lieben.

Herzlichst 

Eure 

Freitag, 30. Januar 2015

Winterwonderland is back ...



Hallo Ihr Lieben!

Als ich heute morgen aus dem Fenster schaute, habe ich
zuerst meinen Augen nicht getraut.

Alles war  unter einer weißen Schneedecke eingehüllt und
es schneit noch immer fröhlich vor sich hin.



Aber ehrlich gesagt, wen wundert das?

Immerhin haben wir erst Ende Januar und da muss man durchaus
noch mit Schnee rechnen, oder wie seht ihr das ?
 








Ich finde es jedenfalls total gemütlich und genieße die weiße Pracht in vollen Zügen, zumal es der erste richtige Schnee in 2015 ist.



Mit diesen Winterbildern wünsche Euch und Euren Lieben 
ein wunderschönes Winter -Wochenende.

Macht es euch gemütlich und habt einen guten Start
in den neuen Monat "Februar".

Herzliche Grüße

Eure

Freitag, 16. Januar 2015

Happy Weekend ...




Hallo Ihr Lieben!

Ich möchte mich ganz herzlich für eure zahlreichen
und lieben Kommentare zu meinem letzten Post bedanken.

Leider habe ich es noch nicht geschafft bei euch allen persönlich
vorbei zu schauen, aber das hole ich auf jedem Fall noch nach!




  Es erstaunt mich sehr, wie viele vor mir schon den Mut gehabt
haben, die neuen Wandfarben von PTP auszuprobieren.


Bisher habe ich die Veränderung nicht eine Sekunde bereut und erfreue
mich jeden Tag  an dem neuen Wohngefühl in unserer Küche.


Die ersten Frühlingsboten sind nun auch im Wohnbereich eingezogen.

Ich hoffe sehr, dass die Sonne uns bald auch mal wieder mit ihren
warmen und hellen Strahlen verwöhnt.





Ich wünsche Euch und Euren Familien 
ein wunderschönes Wochenende !

Herzlichste Grüße
Eure 


LinkWithin

Related Posts with Thumbnails