Donnerstag, 27. Mai 2010

Ein Mädchentraum....


"Was immer du tun kannst
oder träumst es zu können,
fang damit an." (Goethe)










Hallo ihr Lieben,

erst einmal möchte ich mich für eure vielen lieben nachträglichen Glückwünsche zu meinem Geburtstag bedanken.

Ganz besonders habe ich mich natürlich über die lieben aufbauenden Zeilen von euch allen gefreut.

Mädels, ich war echt sprachlos und gerührt. Ich danke euch von ganzem Herzen dafür. Es ist wunderschön zu wissen, dass hier ein solcher Zusammenhalt besteht.


Nun darf ich euch wie schon im letzten Post angekündigt, einen meiner
lang ersehnten Träume vorstellen.
Von diesem Sekretär habe ich schon als kleines Mädchen geträumt.
Ich habe mir immer ausgemalt, dort meine ersten romantischen (Liebes)briefe zu schreiben.
Die werde ich wohl heute dort nicht mehr schreiben *schmunzel*, aber meine neuen Posts, werden wohl dort jetzt öfter entstehen.

Wie ihr seht, habe ich eine uralte Briefwaage und diesen wunderschönen antiken Löschroller dort dekoriert. Diese Gegenstände sind Erbstücke meines verstorbenen Vaters. Ich habe mir erlaubt, ein wenig Weiss darüber zu huscheln, da mir der Originalzustand in Messing nicht wirklich zusagte.

Den silbernen Brieföffner und die kleine nostalgische Lupe, konnte ich in dem euch allen bekannten großen Auktionshaus ersteigern.
Die kleine silberne Taschenuhr hat mir eine sehr liebe Nachbarin verkauft.

Am Samstag klingelte dann plötzlich noch der Postbote und gab ein Überraschungspaket von der lieben Jessi (Schwanennest) bei mir ab.
Ich muss euch sagen, als ich das Paket ausgepackt hatte, kullerten mir erst einmal ein paar Freudentränen die Wangen herunter.
So etwas wunderschönes, einzigartiges hatte ich noch nie in meinen Händen gehalten.
Das Kissen ist ein Traum und der Spruch darauf, hat eine wirklich sehr persönliche Bedeutung für mich.
Viele von euch kennen den Dichter bestimmt.
Es ist Dietrich Bonhoeffer.
Liebste Jessi, bitte fühle dich noch einmal ganz lieb umarmt und ich danke dir sehr für dieses zauberhafte Geschenk.

Die wunderschöne Stehlampe von Jeanne D´arc Living gehört ebenfalls zu meinen nachträglich erfüllten Geburtstagswünschen.
Ich bin fast 200 km dafür gefahren um mir dieses Schmuckstück abzuholen.
Die Fahrt hat sich wirklich gelohnt.
Findet ihr nicht??
In einem älteren Post durfte ich euch ja schon die kleine Tischlampe vorstellen, von der ich ebenfalls total begeistert bin.
Der Bauernsilberschirm gibt ein so wunderschönes Licht ab und ich freue mich nun jeden Abend, wenn ich die Lampe einschalten darf.















































Zum Abschluss möchte ich unbedingt noch erwähnen, dass dieses wunderschöne Holzschild mit meinem Blognamen von der lieben Dominika (Chic Schnack) mit ganz viel Liebe zum Detail für mich angefertigt wurde.
Ich habe es in unserem Garten an einer Weinrebe dekoriert und es kommt dort wunderbar zur Geltung.


Mit diesem herrlichen Spruch auf einem handgearbeiteten alten Notizbüchlein möchte ich mich nun von euch verabschieden und ein wunderschönes sonniges Wochenende wünschen. Fühlt euch alle ganz lieb umarmt.

Ganz herzliche und sonnige Grüße,
Mary

Freitag, 21. Mai 2010

Wie schnell die Zeit vergeht...schöne Pfingsten...



Hallo ihr Lieben!!







Am Mittwoch den 19.05. hatte ich Geburtstag und ich muss euch sagen, es war ein herrlicher Tag!!

Seufz* wie schnell doch so ein Jahr herumgeht.
Schon ziemlich erschreckend, eh man sich versieht ist man schon wieder ein Jährchen älter.

Tja 18 bin ich zwar nicht mehr...,aber machmal fühle ich mich halt noch so *hihi. Das geht bestimmt vielen von euch genauso. Oder ??
Doch man kann ja leider die Zeit nicht anhalten und wie heißt es so schön, man ist immer so alt wie man sich fühlt :-).

Leider habe ich in den vergangenen Tagen die Erfahrung machen müssen, dass es auch viele Neider in der Bloggerwelt gibt.
Besonders unter den anonymen Lesern. Damit hätte ich ehrlich gesagt NIE gerechnet. Doch diesen Personen möchte ich hier noch einmal ganz deutlich sagen, ich lasse mich weder einschüchtern noch beleidigen und werde auch weiterhin der Bloggerwelt erhalten bleiben und meine Ziele und Träume verfolgen!!!
Durch so etwas wird erst Recht der Kampfgeist in mir geweckt.
Ich bin hier, weil es mir große Freude bereitet und die lasse ich mir auch auf gar keinem Fall nehmen.

Sorry, aber das musste ich jetzt einmal loswerden!!!


Hier seht ihr nun meinen Geburtstagstisch mit all den lieben Geschenken, die ich von der Familie und Freunden bekommen habe.

Die wollte ich euch natürlich auf gar keinem Fall vorenthalten.
Ich muss sagen, mit sovielen wunderschönen Geschenken hatte ich gar nicht gerechnet.

Ganz besonders habe ich mich über das Armband gefreut, dass mir eine liebe Freundin geschickt hat. Ich war ganz entzückt, als ich das Paket ausgepackt habe und diesen Schatz in den Händen hielt.
Sieht es nicht bezaubernd aus???












An dieser Stelle noch mal ein ganz liebes Dankeschön!!

Am Nachmittag hat sich dann sogar noch die Sonne blicken lassen und wir konnten auf der Terrasse Kaffee und Kuchen genießen. Leider habe ich mal wieder vergessen Fotos zu machen.








Abend´s wollten wir eigentlich noch schick Essen gehen, aber leider hatte mein Lieblingsrestaurant eine geschlossene Gesellschaft.




Aber wir werden es auf jeden Fall nachholen und
haben auch schon einen Termin ins Auge gefasst.

Denn hier "www.landhaus-grum.de" ist es einfach traumhaft schön.
























Meinen "ersten" langersehnten Wunsch darf ich mir nun morgen als nachträgliches Geburtstagsgeschenk erfüllen.
Bilder werden natürlich folgen. Versprochen!!!

So und nun wünsche ich euch allen ein wunderschönes langes Wochenende und zauberhafte Pfingsttage mit hoffentlich traumhaftem Wetter.

Allerherzlichste Grüße,
eure Mary

Montag, 17. Mai 2010

Impressionen in "Blau"....


Hallo ihr Lieben !!

Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr habt das lange Wochenende genossen.



Durch einige eurer Blogs inspiriert, möchte ich euch heute gerne einmal meine "Impressionen in Blau" vorstellen.


Ich liebe die Farbe "Blau" besonders in Kombination mit "Weiß".

Mit ihr verbinde ich sofort Sommer...Sonnne...Sand.. und Meer...

Die Farbe "Blau" ist zwar eine sehr kühle Farbe, ich finde jedoch sie strahlt auch Ruhe, Anmut und Klarheit aus.



Gestern hat uns ja endlich und nach langer Zeit mal wieder die liebe Sonne besucht. Desshalb habe ich spontan in unserem Garten Ausschau nach blauen Farbtupfern gehalten und für euch einige Bilder gemacht. Es war eine Wohltat, ihre warmen Strahlen auf der Haut zu spüren.


Bevor ich mich nun in die Vorbereitungen für meinen Geburtstag stürze, möchte ich euch mit diesem kleinen Gedicht einen wunderbaren Start in die neue Woche wünschen.


Die blaue Blume

Ich suche die blaue Blume,
Ich suche und finde sie nie,
Mir träumt, dass in der Blume
Mein gutes Glück mir blüh.

Ich wandre mit meiner Harfe
Durch Länder, Städt und Au'n,
Ob nirgends in der Runde
Die blaue Blume zu schaun.

Ich wandre schon seit lange,
Hab lang gehofft, vertraut,
Doch ach, noch nirgends hab ich
Die blaue Blum geschaut.

Joseph von Eichendorff









































Allerherzlichste Grüße und eine liebe Umarmung.
Eure Mary...





Montag, 10. Mai 2010

Dankeschön...Thank you....



Hallo ihr Lieben,








erst einmal ein ganz herzliches Dankeschön an euch alle für die vielen lieben Genesungswünsche.

Es geht mir so langsam etwas besser und ich bin guter Dinge, dass das Thema Zähne nun bald abgeschlossen ist.













Ich hoffe, alle Muttis hatten gestern einen wunderschönen Tag und wurden von ihren Lieben verwöhnt.

Meiner war jedenfalls ein Traum und das Wetter passte ja perfekt. Sonnenschein so weit das Auge reichte !!


Nun bin auch ich endlich glückliche Besitzerin des zauberhaften Gewächs-Häuschens, deren Dekorationsmöglichkeiten ja wirklich keine Grenzen gesetzt sind. Da konnte ich einfach nicht widerstehen und mußte mich sogleich ans Dekorieren begeben *schmunzel*.

Hätte nie gedacht, dass meine Prinzessin so verschwiegen sein kann.
Sie hat alles für sich behalten und das Häuschen bis gestern an einem geheimen Ort aufbewahrt.
Ich habe mich natürlich riesig über dieses traumhafte Geschenk gefreut und sie erst einmal mit 1000 Küssen überschüttet. *kicher*.




















Wie ihr erkennen könnt, liebe ich auch dieses traumhaft schöne Porzellan.
Zu meiner großen Freude, habe ich gestern dann noch zwei passende Dosen geschenkt bekommen.
Ich war sehr gerührt und sprachlos.








In der nächsten Zeit wartet viel Arbeit auf mich!! Aber ich hab es ja nicht anders gewollt *schmunzel*.
Erstens werde ich schon bald wieder ein Jahr älter *menno* und zweitens darf ich mir meinen sehr lang ersehnten Traum erfüllen.
Aber mehr möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten.
Fühlt euch alle ganz lieb umarmt.

Mit diesem herrlichen Maigedicht, möchte ich mich nun von euch verabschieden und wünsche euch allen einen wundervollen Start in die neue Woche.


Eure Mary




Alles neu, macht der Mai

Alles neu, macht der Mai,
Macht die Seele frisch und frei
Laßt das Haus, kommt hinaus,
Windet einen Strauß!
Rings erglänzet Sonnenschein,
Duftend pranget Flur und Hain;
Vogelsang, Hörnerklang
Tönt den Wald entlang.

Wir durchzieh'n Saaten grün,
Haine, die ergötzend blüh'n,
Waldespracht neu gemacht,
Nach des Winters Nacht.
Dort im Schatten an dem Quell
Rieselnd munter, silberhell,
Klein und Groß ruht im Moos,
Wie im weichen Schoß.

Hier und dort, fort und fort,
Wo wir ziehen Ort für Ort
Alles freut sich der Zeit,
Die verjüngt, erneut,
Widerschein der Schöpfung blüht
Uns erneuernd im Gemüt.
Alles neu, frisch und frei
Macht der holde Mai.

Herrmann Adam von Kamp (1818)

Dienstag, 4. Mai 2010

Nostalgische Haushaltshelfer

Hallo ihr Lieben!!!




Leider ist es in den letzten Tagen ein wenig ruhiger hier geworden.











Warum?? Die Frage möchte ich euch gerne beantworten.


Ich mußte mich leider 5 sehr schmerzhaften Wurzelbehandlungen an den Zähnen unterziehen.
Doch so langsam bin ich wieder auf dem Wege der Besserung.

In diesem Post möchte ich euch nun meine Sammlung nostalgischer Haushaltshelfer zeigen.
Sie reichen zurück bis in meine Kindheitstage.

Auf diesem kleinen Küchenherd, habe ich meine ersten Koch und Backversuche unternommen.
Der Ofen ist elektrisch und noch immer voll funktionsfähig.
Welch eine Freude war es für mich , als ich diesen Ofen meiner Tochter weiter vererben durfte und das erste Weihnachtsgebäck und Nudelsüppchen darauf mit großem Eifer zubereitet wurde.
Das Leuchten der Kinderaugen, ist wirklich ein unbeschreibliches Gefühl und lässt mein kleines Herzchen immer wieder höher schlagen *schmunzel*.


Das alte Waschbrett und die Wäscheleine waren meine ersten Flohmarktfunde. Ihr könnt euch sicherlich das Leuchten in meinen Augen vorstellen, als ich diese 2 Schätze gefunden habe !!!





In dem euch allen bekannten Auktionshaus e* habe ich dann diese bezaubernde antike Buttermaschine und das Emailesieb gefunden.




















































Die Apfelreibe, die Zitronenpresse , der alte Dosenmilchöffner und der Porzellanuntersetzer für Milch, sind Erbstücke meiner über alles geliebten und leider vor 3 Jahren verstorbenen Mama.
Sie haben ein ganz besondere Bedeutung für mich und natürlich in meiner Küche auch einen Ehrenplatz erhalten.

Die versilberten Gewürzdosen habe ich mir aus dem letzten Dänemarkurlaub mitgebracht. Sie sind nicht nur hübsch anzuschauen sondern auch noch praktisch für getrocknete Kräuter.


Ich wünsche euch allen noch eine bezaubernde Woche und sende euch allerherzlichste Grüße,
Mary

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails