Freitag, 30. Dezember 2011

Ein Jahr neigt sich dem Ende....




Ihr Lieben!

Schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu
und ich kann es kaum fassen, wie schnell doch die Zeit vergeht.


Mir liegt es sehr am Herzen, euch und euren
Familien einen guten Übergang in das Neue Jahr 2012 zu wünschen.

Ich wünsche euch Frieden, Gesundheit, Liebe, Geduld,
Glück und Segen auf all euren Wegen.

***


Zum neuen Jahr

Neujahrsgedicht


Neues wird geschehen, Verborgenes ist noch unbekannt.
Erwartungen, Wünsche und Vorsätze werden genannt.
Doch was sich erfüllt und wie sich kommende Tage gestalten -
unser Leben liegt allein in Gottes Hand und Walten.

Neues wird geschehen, wohl dem, der sich weiß geborgen.
Wer Hoffnung und Vertrauen hat, macht sich keine Sorgen.
Nur das, was uns näher bringt zum Ziel, läßt Gott gescheh'n.
So lernen wir Gott im Leiden und in der Freude versteh'n.

Neues wird geschehen, was wird sich ereignen in der Welt?
Wird auch das neue Jahr von Kriegen schwer entstellt?
Gott sitzt im Regiment, in Gerechtigkeit hält Er Gericht.
Zu den Seinen spricht Er, Kind fürchte dich nicht“.

***

Herzliche Grüße und eine liebe Umarmung


Donnerstag, 22. Dezember 2011

Gesegnete Weihnachten....



Hallo Ihr Lieben,

ich möchte mich nun auch von euch verabschieden und
euch allen und euren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest
und einen guten Übergang in das Neue Jahr 2012 wünschen.


Eines liegt mir aber noch besonders am Herzen.
Ich möchte mich ganz herzlich bei euch bedanken,
dass ihr bei mir vorbeigeschaut und so manche liebe Zeile da gelassen habt.
Dieser Dank gilt natürlich auch an die stillen Leser!

Danke auch für die wunderschönen Inspirationen, die ich auf
euren zauberhaften Blog's finden durfte.

Ich freue mich auf ein neues Jahr mit euch und
wünsche euch alles Liebe, Gesundheit und ein wenig Besinnlichkeit
für die kommenden Festtage.
***

Ein Weihnachtsgruß

Der helle Glanz des Weihnachtssterns
erstrahle Euch im Herzen,
in Euren Seelen spiegle sich
das warme Licht der Kerzen.

Laßet uns beim Feiern in der Nacht, beim Singen und beim Schenken
an alle, die nicht feiern können, auch ein wenig denken.
Und dafür sorgen, daß auch sie zur Weihnacht Glück verspüren.
Laßet uns deshalb die Herzen öffnen, aber auch die Türen.

Den Reichtum sendet gerne aus,
die Armut holt herein,
dann wird die Weihnachtszeit für uns
erst wahrhaft fröhlich sein.

In herzlicher Verbundenheit
seid froh gegrüßt zur Weihnachtszeit.
Wir wollen eines uns nur schenken,
daß wir gerne aneinander denken.

Ein Wunsch noch: Baldiges Wiedersehen!
Erfüllt er sich, das wäre schön.


Herzliche Grüße und eine liebe Umarmung.
Eure


Freitag, 16. Dezember 2011

Creme Brulée...



Hallo Ihr Lieben!

Nur noch 8 Tage zeigt der Kalender, dann
haben wir schon Heiligabend.

Wie schnell doch die Zeit vergeht und eh man
sich versieht, ist das Jahr 2011 zu Ende!




Gestern beim Wochenend-Einkauf im Discounter
mit dem großen "A" vorne kam mir eine tolle Idee.

Nein, nicht was ihr vielleicht jetzt denkt.
Es ging nicht um die Zutaten für die köstliche Nachspeise,
die ich vielleicht Weihnachten servieren möchte!

Es gab dort ein tolles 5 -tlg. Set weiß bespannter Keilrahmen,
zu einem sensationellen Preis.




Schon lange gefällt mir dieser wunderschöne Schriftzug
mit dem Rezept "Creme Brulée".

Ich konnte mich aber nie durchringen, ihn direkt auf die Wand
aufzubringen, denn bei der nächsten Renovierung wäre er hin gewesen.

Das fand ich dann doch zu schade.


So kam mir die Idee, ihn direkt auf den bespannten Rahmen aufzubringen.

Doch mein Vorhaben gestaltete sich schwieriger als ich gedacht hatte.
Da der Untergrund sehr rau war, wollte der Schriftzug einfach nicht haften.
Aber so schnell gebe ich nicht auf !!





Nach geschlagenen 2 Stunden und einer großen Portion Geduld,
habe ich es dann doch geschafft.

Nur noch schnell das vorherige Bild abhängen und durch den Keilrahmen ersetzten.

Hier seht ihr jetzt das Ergebnis!

Bin ja mal gespannt ob es euch gefällt?

***


Nun wünsche ich euch und euren Familien
ein besinnliches und gesegnetes 4. Advents-Wochenende.

Herzliche Grüße und eine liebe Umarmung,


Montag, 12. Dezember 2011

New Tablet & Swedish Interior


Hallo Ihr Lieben!

Ganz herzlichen Dank für die vielen, netten
Kommentare zur meinem letzten Post.

Es freut mich wirklich sehr, dass die Idee mit den Eimern
soviel positiven Zuspruch gefunden hat.



Heute möchte ich euch mein neues XXL Holz-Tablett vorstellen.

Auch wenn die edlen, schwarzen Granit-Tische
zusammen mit dem Klavier einen wunderbaren Kontrast bilden,
so war mir doch nach ein wenig Veränderung.




Hier seht ihr meinen selbst gestalteten Wachsfänger aus Alufolie.
Wie heißt es so schön: " Not macht erfinderisch" *schmunzel.
Es wäre doch schade, wenn Kerzenwachs auf mein
neues Tablett tropfen würde oder?!




Nun aber zurück zum Holz-Tablett.
Es passte durch seine imposante Größe von 90 x90 cm,
perfekt auf unseren 100 x 100 cm großen Couchtisch.

Ich muss euch sagen, es war Liebe auf den ersten Blick und
ich erfreue mich jeden Tag auf 's Neue daran.






Es bietet wirklich tolle Möglichkeiten zu dekorieren.

Der Schwarz-Weiß Effekt lässt den Wohnraum nun im neuen Glanz erstrahlen.


So kann ich jetzt zu jeder Jahreszeit meiner Deko-Laune freien Lauf lassen.

***

Die 2 Kerzenleuchter aus Gußeisen auf dem Tablett,
habe ich auf der Messe Formland in Dänemark entdeckt.

Sie sind von einer sehr exklusiven, schwedischen Firma und ab sofort
"hier" erhältlich.







Ebenso diese wunderschönen Duftkerzen, die aus wertvollen
Rohstoffen gefertigt wurden und in zwei Duftvarianten erhältlich sind.
Sie sind in einer zauberhaften Dose verpackt und die perfekte Geschenkidee.

Mir persönlich gefällt der Duft "Cinnamon & Clove" am besten.

Es ist ein sehr dezenter, warmer Weihnachtsduft,
der wunderbar nach Zimt und Gewürznelken riecht.


Auch dieser exklusiver Holzkerzenleuchter hat es mir angetan.
Seine außergewöhnliche Form und die liebevollen Details,
machen ihn zu einem echtem Blickfang




Sehen sie nicht allerliebst aus, die zauberhaften Zündholzschachteln
mit den 5 verschiedenen nostalgischen Motiven.

Eigentlich fast zu schade zu Benutzen, aber man kann sie
ja jederzeit wieder nachfüllen.

So jetzt hab ich aber genug geschwärmt!

Nehmt es mir bitte nicht übel, dass ich ein wenig Werbung
in eigener Sache gemacht habe.
Aber diese wundervollen Dinge wollte ich euch einfach nicht vorenthalten.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche und
weiterhin ein wundervolle Adventszeit.

Herzlichste Grüße und eine liebevolle Umarmung.

Eure

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Vorbereitungen auf den Winter...


Hallo ihr Lieben!

Ich liebe den Winter und habe mich ein wenig darauf vorbereitet.

Von mir aus kann er jetzt gerne kommen und mit seiner herrlichen weißen Pracht alles bedecken.




Warum das Praktische nicht mit dem Schönen verbinden?!

Vor kurzem habe ich diesen zauberhaften kleinen Emaille-Eimer imAuktionshaus erstanden.







Ein wenig Wintersalz hineingeben, eine kleine Mehlschaufel daranhängen und mit einem nostalgischen Schrifzug "Wintersalt" verzieren.

Ich finde das Ergebenis kann sich sehen lassen oder?

Der Postbote und die lieben Fussgänger werden es hoffentlich zu schätzen wissen !






An das liebe Federvieh habe ich natürlich auch gedacht.

Ich liebe Kohlmeisen und erfreue mich besonders an ihrem wunderbaren Gesang.

Schließlich sollen sie ja im Winter nicht verhungern und auch ihre festliche gedeckte Speisetafel bekommen.


Bestimmt findet auch so manch anderer Vogel die Futterstelle und ich kann dann beobachten, wie sie sich die Bäuchlein füllen.





Auch hier habe ich einen alten Zinkeimer mit herrlichen Leckereien gefüllt und ihn mit einem nostalgischen Schriftzug "Vogelfutter" verziert.




So ihr Lieben das war es mal wieder für heute und ich hoffe,
dass euch meine Ideen gefallen haben.

Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Woche.

Herzliche Grüße und eine liebe Umarmung.

Eure


Dienstag, 6. Dezember 2011

6. Dezember "Nikolaus"



Hallo Ihr Lieben!

Ich wünsche euch allen einen schönen
Nikolaus.

Bei uns ist der erste Schnee gefallen und
endlich kommt Weihnachtsstimmung auf.

Macht es euch kuschelig und genießt die
herrliche Zeit im Kreise eurer Lieben!

***

Weihnacht ist ein schönes Fest,
Schön für Hohe, schön für Niedre!
Keiner, den es traurig läßt,
Wie auch sonst die Welt ihn widre!
Doch beinah' noch größern Spaß
Macht uns jetzt Sankt Nikolas -
Nikolaus, ja, der Biedre!

Niklas ist ein braver Mann,
Herzensgut und mild von Sitten;
Niklas hat ein Renngespann
Und dahinter einen Schlitten.
Hoch im Norden steht sein Haus;
Reiche Gaben teilt er aus,
Wenn die Kinder hübsch ihn bitten.

Spielwerk hat er mancher Art,
Sterne, Bänder, goldne Krippchen!
Streicht ihm freundlich drum den Bart,
Seid drum artig, liebe Bübchen!
Wer ihn recht zu hätscheln weiß,
Eia, kriegt den besten Preis -
Eins von seinen Zuckerpüppchen!

Eia, sind sie doch wie Wachs -
Blond von Haaren, glatt von Wangen!
In den Tiefen seines Sacks
Schmunzelnd hält er sie gefangen,
Putzt sie aus mit Zobelschur,
Und in Juchten, denkt euch nur,
Läßt er ihre Füßchen prangen!

Mit der nächsten Schlittenbahn
Kommt er angerutscht aus Norden;
Offen liegt vor ihm der Plan,
Denn der Pol' ist matt geworden.
Der mit Säbel und mit Spieß
Mürrisch sonst zurück ihn wies,
Kniet jetzt auf der Weichsel Borden.

Und so ist er bald denn da,
Wie auch Elb' und Oder flute!
Kinderchen, seid artig ja,
Denn - auch strafen kann der Gute!
Ja, seid brav, sonst gibt er euch -
Eia, wer erschrickt denn gleich? -
Mein' ich doch ja nur; die - Rute!

Wohl den Kindern weit und breit,
Die den Wackern liebend ehren!
Die zu dieser bösen Zeit
Ganz als Kinder ihm gehören!
Die als Onkel und Papa
Zu dir aufschaun, Nikola -
Ihnen wirst den Sack du leeren!

Drum gebückt euch und geschmiegt,
Recht mit kindlichem Gemüte,
Bis es rings nach Juchten riecht,
Wie im Mai nach Äpfelblüte!
Bis in echtem Zobelhaar
Überall und immerdar
Wir uns freuen seiner Güte!

Weihnacht ist ein schönes Fest,
Schön für Hohe, schön für Niedre!
Keiner, den es traurig läßt,
Wie auch sonst die Welt ihn widre!
Doch den allermeisten Spaß
Macht uns jetzt Sankt Nikolas -
Nikolaus, ja, der Biedre!

Ferdinand Freiligrath (1810-1876)


Herzliche Grüße und eine liebe Umarmung,


Sonntag, 4. Dezember 2011

Besinnlichen 2.Advent



Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch und euren Familien einen

besinnlichen 2.Advent!


Verse zum Advent

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

Theodor Fontane


Herzliche Grüße und eine liebe Umarmung

Mary



LinkWithin

Related Posts with Thumbnails