Sonntag, 7. Juni 2015

Der letzte Gang ...




 ist bekanntich der schwerste, dass mussten wir heute leider auch erfahren.

Es hieß für immer Abschied nehmen und unsere geliebte Fellnase "Campino"
 ziehen lassen.



Campino 04.05.2005 - 07.06.2015



 Es wird Stille sein und Leere.
Es wird Trauer sein und Schmerz.
Es wird dankbare Erinnerung sein,
die wie ein heller Stern die Nacht erleuchtet




Was wir mit Dir verloren,
versteht so mancher nicht,
nur die, die wirklich lieben,
wissen, wo von man spricht
Alles verändert sich mit dem,
der neben einem ist oder
neben einem fehlt.





Es gibt Momente im Leben,
da steht die Welt für einen Augenblick still,
und wenn sie sich dann weiterdreht,
ist nichts mehr wie es war.



Auch wenn wir jetzt unendlich traurig sind, so werden wir dich
und die 10 glücklichen Jahre die wir mit dir hatten nie vergessen.

CAMPINO  ... du wirst immer in unserem Herzen bleiben.







Kommentare:

  1. Ich weiß wie schmerzhaft das ist.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. oh liebe mary, wie furchtbar.....nur wer selbst einen geliebten hund hat,weiss, welch schrecklichen verlust ihr erleben müsst,,,,unsere lara ist auch fast 9, ein goldie....und ich will nicht daran denken, wie das mal werden wird.....sei lieb gegrüsst, ich wünsche euch viel kraft

    anne aus mittelfranken

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mary, es tut mir so leid für Euch! Ich kann mir gut vorstellen wie ihr euch fühlt und leider gibt es im Moment keinen Trost, aber ich denke an Euch.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Das tut mir so sehr leid!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mary,
    fühlt euch gedrückt. Es ist ein unsagbarer schwerer, heftiger Schmerz und Verlust.
    Ich werde heut Abend ein Kerzchen für Campino ♥ anzünden.
    Wünsche euch Kraft für die kommende Zeit.
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  6. Fühl dich gedrückt.

    Ganz liebe Grüße
    Petronella

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein..
    ..das tut mir soo leid...
    Die Zeit wird euch helfen, den Schmerz zu lindern.

    Campino wird immer bei euch bleiben.. Ständig.. auch noch Jahren passieren Dinge, die immer wieder an ihn erinnern und ihr euch daran schmunzelnd erfreuen werdet.
    Erinnerungen kommen wieder ins Gedächtnis, die schon vergessen waren...

    Nur das dauert noch.. und wer weiß.. vielleicht bekommt ja ein anders Seelchen ein neues Zuhause..

    Ich schicke euch viel Kraft..
    Ganz viele liebe Grüße
    Gina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Mary,
    es tut so schrecklich weh, so eine true Seele neben sich zu verlieren. Unser Lucky ist jetzt seid fast genau 6 Jahren nicht mehr bei uns und es gibt immer wieder Momente, wo ich meine ihn ganz nah bei mir zu spüren oder ich habe plötzlich seinen Duft in meiner Nase. Ja, ich weiss das hört sich für manchen albern oder gesponnen an, aber wenn man wie du es schon sagtest: ein Tier so sehr liebt, wird es immer ein Teil der Familie bleiben und wird immer ein Platz in unseren Herzen haben.
    Liebe Mary ich wünsche Dir alles, alles Gute und lass dich aus der Ferne von mir ganz fest drücken.

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mary ,

    Ich bin seit langen stille Leserin deines Blogs und habe vom ersten Tag an deinen Campino bewundert . Ich selbst musste vor nicht all zu langer Zeit ein geliebtes Haustier nach 14 Jahren gehen lassen und weiss wie weh es tut . Ich wünsche euch alles gute für die Zukunft und ganz viel Kraft . Mein Beileid .

    Angie aus Köln

    AntwortenLöschen
  10. Auch wir haben vor 7 Monaten unseren Berner Sennenhund Paul gehen lassen müssen..es ist sehr still geworden. Wir hatten 9 wunderbare Jahre.
    Er fehlt uns so sehr. Ich wünsche dir alles Gute.
    Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Das macht mich unendlich traurig, liebe Mary, welch eine schmerzhafte Zeit, die ihr nun durchmachen müsst! Unsere vierbeinigen Familienmitglieder bereiten so viel Freude und Glück und die Lücke, die sie hinterlassen ist unbeschreiblich! Wir gehen diesen schweren Weg mit Sheila nun schon sehr lange und ich bin auch voller Sorge, vor dem was noch kommen mag. Dir und deiner Familie ganz viel Kraft in diesen Tagen und alles Liebe,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  12. was für ein hübscher kerl, wir haben auch einen weissen (am 05.05.2005 geboren!) und er ist nun genauso alt wie es deiner war, wir holen uns diesen monat einen welpen dazu.

    ich wünsche dir ganz viel kraft, die weissen sind einfach tolle seelenhunde. Komm gut über die Regenbogenbrücke...

    lg martina

    AntwortenLöschen
  13. Erst einmal mal mein Beileid.
    Ich mag mir gar nicht vorstellen, wenn unsere zwei Fellnasen mal gehen.
    Wunderschöne Worte hast du gefunden und ich hoffe für euch, dass ihr die traurige Zeit bald geschafft habt.
    In Gedanken bin ich bei euch.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Fühlt Euch gedrückt! Das Gefühl ist ein ganz Übles. Ich träume immer noch von meinem Neufundländer Don, dabei liegt er schon über 12 Jahre unterm Apfelbaum und passt von dort auf mich auf.
    Liebe Grüße, Karen.

    AntwortenLöschen
  15. Das tut mir sehr leid, wir haben das auch schon mitgemacht und nur, wer Tiere liebt und insbesondere sie zur Familie zählen kann, weiß, welcher Verlust dies ist. Die Trauer muss man zulassen dürfen, denn das haben diese Tiere, egal ob Hund oder Katze, verdient, da sie das Leben ihres Menschen um so vieles tagtäglich bereichern, was mancher Mensch nicht vermag. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute. Irgendwann wird es so sein, dass die Trauer von fröhlichen und liebevollen Erinnerungen an Ihren Campino überdeckt wird.
    Herzlichst
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann Ihren Schmerz nachvollziehen, leider. Doch der Hund hat es verdient, dass man um ihn trauert, auch wenn Menschen, die Tiere nicht lieben, dies nicht verstehen. Sie wissen nicht, was ihnen alles entgeht, wenn man Hund oder Katze nicht zur Familie zählen darf. Ich wünsche Ihnen alles Gute. Irgendwann wird die Trauer um Campino von liebevollen und fröhlichen Erinnerungen an ihn überschattet werden.
    Herzlichst
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Mary,
    es tut mir sehr leid diesen Post heute lesen zu müssen.Ich kenne diesen Schmerz nur all zu gut.Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft.
    Stille Umarmung
    Caroline

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Mary, ich drück dich mal ganz fest aus der Ferne. Der gute alte Campino wollte jetzt schon gehen ..... dass tut mir unendlich leid. Jedoch hoffe ich, dass sich für euch bald wieder eine neue gute Seele zeigt und dafür wünsche ich dir ganz viel Mut und Kraft..... (auch Tiere können wiedergeboren werden, habe ich auch schon erlebt)
    GGLG Heike

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Mary,
    mit Tränen in den Augen lese ich nun diese Zeilen und sehe die wunderschönen Bilder von deinem Campino. Oft denke ich daran, was, wenn einer unserer 3 Hunde für immer gehen muss. Ich möchte mir das gar nicht vorstellen. Unsere älteste Hundedame ist auch schon 11 Jahre alt.
    Tröste dich mit dem Gedanken, dass Campino bei euch ein wunderschönes Leben hatte. So denke ich auch immer, wenn bei uns ein Tier stirbt.
    Alles Liebe und alles Gute,
    Christine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Mary,
    es tut mir sehr leid.... aber Campino hatte ein tolles Leben bei euch und schaut vom Hundehimmel jetzt zu euch und begleitet euch weiter.
    Der Schmerz wird weniger und macht Platz für tolle Erinnerungen an eine wunderschöne Zeit.
    Liebe Grüße und ein fester Drücker, Sabine (eine stille Leserin)

    AntwortenLöschen
  21. Ein Hund ist ein festes Familienmitglied und dessen Verlust schmerzt unendlich! Er wird eine große Lücke hinterlassen, aber euer Herz ist voller Erinnerungen an ihn! Ich drücke Dich und wünsche Dir das Beste...traurige Grüße von Susan

    AntwortenLöschen
  22. Liebste Mary, das tut mir unendlich Leid, ich kann es sehr gut nachvollziehen, all den Kummer und den Schmerz, die Lücke, die da ist wenn unsere geliebten Fellnasen über die Regenbogenbrücke gehen..... Wir mussten uns im August ja auch nach zehn gemeinsamen Jahren von unserer geliebten Sally verabschieden.
    Ich wünsch euch ganz viel Kraft in dieser Zeit, der Schmerz geht in schöne Erinnerung über, dauert nur ein wenig.
    Allerliebste Grüße und eine Umarmung, Brigitta

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,
    das kann ich gut verstehen, dass das weh tut!!! Daran mag ich bei unserer Winnie gar nicht denken. Wie oben schon jemand geschrieben hat, ein Hund ist ein Familiemitglied und das schmerzt, wenn man sich verabschieden muss. Ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft für die nächste Zeit!
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  24. Da tut mir so leid, ich kenne das Gefühl.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  25. Cathy de France25. Juni 2015 um 09:04

    Cela fait quelques temps que je n'ai pas lu votre blog et je découvre à l'instant cette mauvaise nouvelle.
    Je suis si triste pour vous. Le départ de Campo est un malheur. Je n'ose imaginer ce que sera ma vie lorsque ce mauvais jour m'affectera à mon tour. Je l'ai déjà vécu une fois et pour cela je sais de quoi je parle.... Je pleure encore aujourd'hui le départ de ma Princesse et cela fait huit ans à présent. Nos compagnons à quatre pattes sont si vrais, si purs, si plein d'amour pour nous. Ils n'attendent rien en retour et ne nous déçoivent jamais. Ils ne nous jugent pas et nous aiment tels que nous sommes. Mon bon Ciboulet est si présent dans ma vie, dans notre vie. J'essaie de toutes mes forces d'être digne de son amour. Campo a partagé votre vie avec bonheur. Vous avez, comme lui, été heureuse pendant toutes ces années. Les jours d'orage sont des jours à part pour moi. Ces jour-là je pense que nos chers amis disparus jouent aux quilles dans le ciel et nous envoient à ce moment précis un message de bonheur et d'amour. Campo restera à jamais dans votre cœur. Amitiés.

    AntwortenLöschen
  26. Cathy de France25. Juni 2015 um 13:05

    Pardon mes larmes m'ont fait mal écrire ce beau prénom : Adieu Campino

    AntwortenLöschen
  27. ach liebe Mary,
    erst jetzt lese ich, dass dein geliebter Campino von euch gehen musste - es tut mir unendlich leid - ich weiß, wie weh es tut, den geliebten Kameraden zu verlieren - bei mir war es vor Jahren mein über alles geliebter Kater - es war eine ganz eigene Verbundenheit zwischen uns, die ich mit dem jetzigen Kater nicht spüre -
    Campino war so ein wunderschönes Tier und grade Hunde (das erlebe ich mit Luna, die ja nicht mir, sondern meinem Sohn gehört aber halt viel bei mir ist) sind so treue Kameraden - leider ist die Zeit mit ihnen nur begrenzt - diese Angst begleitet mich immer dann, wenn meine Gedanken in Richtung eigener Hund gehen - ich sehne mich sehr nach einem solchen Kameraden, mit dem ich durch Wald und Wiese streifen kann - vielleicht....
    fühl dich von mir gedrückt - ich denke viel an euch - er hatte eine schöne Zeit bei und mit dir - er wird immer in deinem Herzen sein -
    ich bin ganz traurig und hab Tränen in den Augen - wir können es nicht aufhalten -
    immer wieder müssen wir loslassen - und wir schaffen es nach einer Zeit auch wieder Freude zu empfinden - erst ganz leise.... und dann irgendwann.... vergessen sind sie nie - aber es tut dann nicht mehr so weh -

    alles Liebe für dich -
    ich überleg die ganze Zeit, warum ich deine Posts nicht mitkriege - ich habe meine Blogliste so sortiert, dass ich immer die neuesten sehe und so entgeht mir eigentlich keiner - wenn du aber vielleicht einen Post vorbereitest und später veröffentlichst, kann es passieren, dass ich ihn nicht sehe - schade - ich hab mich die ganze Zeit gefragt,wie es ihm geht...

    traurige Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen

Ich freue mich riesig über jeden Kommentar!!

Herzliche Grüße, Mary

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...